10.-12. Mai 2012

Im September 2011 hatte eine Gruppe des Tiroler Forstvereins eine Kurzexkursion nach Maribor und Umgebung unternommen.

 

Die slowenischen Kollegen ließen nicht lange auf ihren Gegenbesuch warten. 12 Forstleute unter Führung von Mag. JOZEF MRAKIC und unseres „alten“ Freundes Mag. BRANKO STAMPAR als perfekten Dolmetscher erlebten vom 10. Bis 12. Mai ein Stück Tirol in forstlicher und kultureller Hinsicht.

 

Das Programm hatte DI Dr. Bernhard DELONG zusammengestellt und größtenteils auch begleitet:

 

1.Tag: Anreise der Gruppe. Zwischenstopp in Nikolsdorf: Besichtigung des Landesforstgartens unter Führung von Ing. Herbert WEISLEITNER mit Einladung zum Mittagessen. Empfang im Quartier Hotel „Canisiusbrünnl“ in Rum durch B. DELONG. Abends Begrüßung durch Vertreter des Tiroler Forstvereins und der Landesforstdirektion im Gasthof Kranebitten(Präs. DI Eugen SPRENGER, Geschäftsführer DI Florian RICCABONA, , LFD DI Josef FUCHS, DI Andreas WILDAUER). Den Tiroler Wald präsentierte Vize-Präs. DI Kurt ZIEGNER mit einem sehr informativen Bildvortrag. Anschließend gemeinsames Abendessen.

 

2.Tag: Nach einer Fernerkundung von der gegenüberliegenden Talseite aus (Lemmenhof) Auffahrt auf die Nordkette bis  zum Rastlboden. DI. Andreas WILDAUER, gerade erst vor Kurzem neu installierter Leiter des Forstamtes der Stadt Innsbruck und DI Leopold STEPANEK von der Gebietsbauleitung Mittleres Inntal der Wildbach- und Lawinenverbauung erläuterten die Bewirtschaftung des Stadt- und Privatwaldes und die umfangreichen Schutzmaßnahmen gegen Naturgefahren. Die geplante Fahrt auf die Seegrube mit anschließender Wanderung talwärts konnte leider wegen noch vorhandener Schneelage nicht durchgeführt werden.

Nach einem Mittagessen auf der Arzler Alm übernahm DI. Günter BRENNER, Bezirksforstinspektion Innsbruck, die Gruppe zu einer Führung  in die Agrargemeinschaftswälder des westlichen Mittelgebirges. Zum Abschluss des Tages begleitete Frau Maryla SPRENGER die Gäste durch die Innsbrucker Altstadt. Anschließend Abendessen im Gh. Gruber, Innrain mit Präs. SPRENGER.

 

3.Tag: Werksbesichtigung bei „binderholz“ einschließlich „Holzerlebniswelt Feuerwerk“ und Verabschiedung der Gruppe durch Dr. DELONG in Fügen. Auf der Heimfahrt über den Gerlospass war noch ein kurzer Besuch der Krimmler Wasserfälle am Programm.

 

Das nachstehende Gruppenfoto am Rastlboden  erhielten wir mit einem Danke-Mail, in dem es u.a. heißt: ….“ Many thanks for very, very, very nice, usefull, hospitable excursion“….

 

Bernhard Delong