Einweihung Gedenkstätte Praa Alm

Am 27. August 2017 trafen sich rund 100 Teilnehmer aus Tirol und Wien auf der Praa Alm in Auffach, Gemeinde Wildschönau. Dort wurde im Rahmen einer Bergmesse das erneuerte Gedenkkreuz des Vereines feierlich eingeweiht.

Im Sommer 1988, 50 Jahre nach dem Anschluss Österreichs an Nazi-Deutschland, wurde auf der Alm jenes Kreuz errichtet, das jenen Tiroler Forstleuten gewidmet ist, die wegen ihres Widerstandes gegen das NS-Regime zu Tode kamen: Oberforstwart Karl Mayr aus Baumkirchen, Dipl.Ing. Walter Caldonazzi aus Kramsach, Dipl.Ing. Viktor Czerny aus Ried im Oberinntal und cand.Ing. Ferdinand Eberharter aus Kaltenbach.

Die Gedenkstätte war mittlerweile "in die Jahre gekommen" und erneuerungsbedürftig. Auf Initiative des Tiroler Forstvereins, namentlich durch DI Dr. Hubert Kammerlander, ist sie mit Unterstützung des Almeigentümers unter Beiziehung von KÖHV Amelungia Wien und KÖSTV Cimbria Kufstein, deren Mitglied Caldonazzi war, nun völlig neu gestaltet worden.