Naturwaldzellen

Vor mehr als 20 Jahren haben wir begonnen, Naturwaldzellen in Tirol einzurichten. Damit haben wir eine Vorreiterrolle weit über Österreich hinaus übernommen.

Durch den freiwilligen Verzicht der Waldbesitzer auf den Holzerlös konnten bis heute 9 Naturwälder mit einer Fläche von insgesamt 123 ha außer Nutzung gestellt werden. Diese sind über alle Landesteile und Höhenstufen verteilt.

Naturwaldreservate/Naturwaldzellen sind urwaldartige Waldteile, die die natürliche Entwicklung des Ökosystems Wald zulassen und belegen. Jede unmittelbare Beeinflussung durch den Menschen unterbleibt darin. Sie sind ein Beitrag zur Erhaltung und natürlichen Entwicklung der biologischen Vielfalt. Sie dienen aber auch der Forschung, der Lehre und der Bildung.

 

Ziele:

  • Erhalt der letzten urwaldartigen Wälder
  • Refugium für seltene Tier- und Pflanzenarten
  • Verbesserung der Biodiversität auch in angrenzenden Wäldern
  • Wichtige Genpools (optimal standortsangepasste Baumarten)
  • Forschung (naturnaher Waldbau)
  • Bildung und Lehre