Verleihung an den Holzbaulehrstuhl der Universität Innsbruck

Dem 2002 eingerichteten Stiftungslehrstuhl für Holzbau, Holzmischbau und Holzverbundwerkstoffe an der Universität Innsbruck, kurz dem „Holzbaulehrstuhl“ und seinem Leiter, Herrn Univ.-Prof. DDI Michael Flach wird heuer der Grüne Zweig verliehen.

Die Arbeit des Lehrstuhlinhabers, Prof. Michael Flach, und seines Teams wurde von Präsident HR DI Eugen Sprenger besonders unterstrichen. Hervorgehoben wurden die hohe Praxisorientierung, die internationale Vernetzung und die ausgezeichneten Kontakte zur Tiroler Holzwirtschaft. Bereits 2002 nahm der vom Land Tirol, proHolz Tirol und der Universität Innsbruck initiierte Lehrstuhl für Holzbau, Holzmischbau und Holzverbundwerkstoffe seine Tätigkeit in vollem Umfang auf. Die sich rasant entwickelnde Tiroler Holzwirtschaft verlangte nach Holzbau-Spezialisten und einem nachhaltigem Umgang mit der für Tirol so wichtigen Ressource.

 

Prof. Flach meinte, nach der Preisverleihung, in die Zukunft blickend, dass weiterhin auch die Ausbildung von Holzbauspezialisten die zentrale Aufgabe des Arbeitsbereiches Holzbau ist. Außerdem soll der Holzbaulehrstuhl durch internationale Projekte und Projektpartner an die Spitze des europäischen Holzbaus stehen. Vor allem der Massivholzbau und der Passivhausbau sollen fokussiert werden. Zudem lobte Prof. Flach die hervorragende Umsetzung des Holzbaues in Tirol, zunehmend in der Stadt Innsbruck.