"Riesenkirchen & -gebirge" Forstliche Studien- & Kulturreise

Forstliche Studien- & Kulturreise nach Schlesien/Polen von 11. - 19. Juni 2020

Liebe Mitglieder des Tiroler Forstvereins!

Herzliche Einladung zur nächstjährigen Reise

Aber warum ausgerechnet nach Schlesien? Ein zufällig ausgewähltes Ziel oder tiefere Gründe?

Es ist wohl Letzteres der Fall. Und das ging so:

Im Jahre 1980 hat der TFV mit der Regionalforstdirektion Breslau (Wroclaw) einen gegenseitigen fachlichen Studienaustausch begonnen. Von 1985 – 2003 war es jährlich eine kleine Gruppe von meist 8 Forstleuten. Das „Waldsterben“ war in dieser Zeit hoch aktuell. Auch einige unserer Politiker wurden mitgenommen um ihnen die Auswirkungen der Luftverschmutzung in den zusammenbrechenden Wäldern der tschechischen und polnischen Mittelgebirge vor Augen zu führen.

Heute – nach 30 Jahren – werden wir uns überzeugen können, dass die „Notbremse“ zur Luftreinhaltung in etlichen Gebieten schon Erfolge erzielt hat. Der Kampf um die Erhaltung der Wälder im Sudetengebirge und dessen Vorland geht allerdings weiter. Der „Klimawandel“ ist der neue Gegner.

Die Kollegen der Forstdirektion Breslau haben für unseren Besuch ein vielseitiges Programm vorbereitet, das über die bisherigen und künftigen Maßnahmen zur Waldbewirtschaftung Aufschluss geben wird.

Eine Besonderheit der Studienreisen des Tiroler Forstvereins ist die Ausgewogenheit von fachlicher Information und touristischem Erlebnis. Hierfür hat Moser-Reisen zusammen mit einer polnischen Agentur ein umfangreiches Kulturprogramm nach unseren Vorstellungen ausgearbeitet. Schlesien ist aufgrund seiner geopolitischen Lage und wechselvollen Geschichte reich an Kulturgütern. Fürsten- und Herzogtümer haben sich durch Jahrhunderte das Land geteilt. Nach drei verlorenen Kriegen gegen Preußen musste Maria Theresia den nördlichen (Groß-)teil abtreten. Der verbliebene südliche Teil (Ober- und Niederschlesien) wurde 1849 als Österreichisch-Schlesien zum Kronland der Habsburger erklärt.


Somit reiht sich diese Studienreise in die Liste der vom Tiroler Forstverein besuchten Länder mit starkem historischen Österreichbezug.

Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen.

Auf Ihre Anmeldung freut sich

Ihr

Bernhard Delong