Forstliche Studien- und Kulturreise 2017

 Nordskandinavien

19. - 28. Juni 2017

"Wald & Weihnachtsmann am Polarkreis"

Liebe Mitglieder des Tiroler Forstvereins!

Bringen Sie diese „Hot Spots“ auf die Reihe! Am Ende haben Sie unsere Forstliche Studien- und Kulturreise des Jahres 2017 zusammengestellt!

Das „Ende“ Europas im Süden und Westen hat der Tiroler Forstverein schon bereist, ist auch weit in den Osten vorgestoßen. Den nördlichsten Felsen, das Nordkap, nehmen wir uns nun zum Ziel.

Es wird eine Reise der Superlative!

Mit dem Flug von München über Helsinki nach Rovaniemi gelangen wir am Polarkreis mitten in das legendäre Lappland, die finnische Provinz des geheimnisvollen Volkes der Samen mit ihren Rentierherden.

In Rovaniemi beginnt unsere Busrundreise im Heimatdorf des Weihnachtsmannes Santa Claus und führt durch die drei Länder des hohen skandinavischen Nordens: Finnland, Schweden, Norwegen. So manche Namen in diesen endlosen Weiten kennen wir aus Erzählungen unserer Väter. Über Kiruna, den Abisko Nationalpark gelangen wir nach Brejkvik zu den Inseln der Vesteralen, besteigen in Harstad ein Schiff der „Hurtigruten“, dass uns nach 6-stündiger Fahrt nach Tromsö, den bekannten Hafen am Eismeer bringt. Und gerade da ein Blick auf den Kalender: es ist der 23. Juni, Sommersonnenwende, die Sonne geht in dieser Nacht für uns nicht unter. Wir feiern Mittsommernacht mit den Samen, volkstümlich umrahmt am Lagerfeuer. Auf der Küstenstraße entlang zerklüfteter Fjorde, vorbei an den prähistorischen Felszeichnungen von Alta, erreichen wir unser Ziel: den nördlichsten Punkt Festland-Europas. In der Mittsommernachtssonne schweift unser Blick über das Eismeer in Richtung Nordpol.

Der Rückweg nach Süden führt uns zum Inarisee, den drittgrößten See Finnlands (1400km²). Im Gebiet der Rentierherden, im Nationalpark Urho Kekkonen erfahren wir von den Nutzungskonflikten und dem Schutz des Waldes. Im Nationalpark Pyhä-Luosto nahe Rovaniemi beschließen wir unsere Naturerlebnisse mit einer spannenden Schluchtwanderung.

Kollegen der finnischen Forstbehörde Metsähallitus und der schwedischen Nationalparkverwaltung werden uns an verschiedenen Orten und in verschiedenen Institutionen über Organisation, Waldwirtschaft und –schutz informieren. Finnland zählt als das waldreichste Land Europas (76% seiner Landesfläche ist von Wald bedeckt) zu den Leadern in der europäischen Waldwirtschaft. Wir werden uns von der Nadelwaldzone bis in die Tundra-Vegetation bewegen, vergleichbar mit Alaska oder Sibirien.

Ein exklusives Programm, eine Fülle der gebotenen Erlebnisse, ein Sonderangebotes des Tiroler Forstvereins, das den Aufwand wert ist.

Harstad ©
Mittsommernachtsfeuer © PL

 

Ich freue mich auf Ihre rasche Anmeldung und verbleibe mit den besten Wünschen für die Weihnachtszeit und ein glückliches, erlebnisreiches Jahr 2017.

 

Bernhard Delong

Adresse: 6063 Rum, Lärchenstraße 21

Tel: 0043/(0)512/546062

TelMobil: 0043/(0)664/2346255

E-Mail: bernhard.delong))This is for spamprotection, please remove!((@))This is for spamprotection, please remove!((gmx.at

 

Das Jahresprogramm 2017 wird unterstützt von